1 2 3 4 5 6
Reisen nach Portugal

Madeira - Flores, Levadas und noch viel mehr auf der Blumeninsel


Die wunderbare Blumeninsel Madeira liegt rund 950 Kilometer südwestlich der portugiesischen Hauptstadt Lissabon inmitten des Atlantiks. Madeira bildet zusammen mit der Düneninsel Porto Santo ein Archipel, auf dem sich herrliche Inselurlaube voller Natur und Kultur verbringen lassen. Die Insel ist geprägt von Hochgebirgen, die sich auf bis zu 1.860 Meter über das Meer erheben. Madeiras Flora und Fauna ist legendär - hier blüht und gedeiht so manch exotisches Tierchen und Blümchen, während sich auf dem Hochplateau der Insel ein Hochmoor erhebt. Bekannt ist Madeira vor allem für endemische Pflanzenwelt, die sich in vielseitigen Klimazonen angesiedelt hat.

Anreise nach Madeira:



•Flughafen Madeira



Die Insel Madeira verfügt über einen eigenen Flughafen, der internationale Anbindungen nach ganz Europa unterhält. Der Flughafen Madeira heißt Flughafen Santa Catarina und liegt nordöstlich der Hauptstadt Funchal in der Küstenstadt Santa Cruz. Regelmäßige Busverbindungen sorgen zwischen Machico, Canico, Funchal und dem Flughafen Santa Cruz für beste Anbindungen. Zudem stehen am Flughafen Santa Cruz auch Mietwagenstationen unterschiedlicher Autovermietungen auf Madeira zur Verfügung. Mit dem Leihwagen auf Madeira sind Sie auf gut ausgebauten Straßen unterwegs. Zudem gelangen Sie mit Ihrem Mietwagen auf Madeira auf einer neuen Schnellstraße zwischen dem Flughafen Santa Cruz und Funchal in 15 Minuten in die Hauptstadt der Insel. Neben dem Flughafen Madeira befindet sich auch auf der Nachbarinsel Porto Santo ein Flughafen, der Flüge nach Madeira, Lissabon und Porto anbietet.

•Schiffsanreise nach Madeira



Zwischen Madeira und dem portugiesischen Festland verkehrt eine Autofähre ab Portimao an der Algarve. Zudem besteht eine Schiffslinie zwischen Gran Canaria und Madeira. Die Überfahrt dauert bis zu 14 Stunden. Natürlich verkehren auch Fähren zwischen Porto Santo und Madeira, die dafür bis zu 3 Stunden benötigen. Im Hafen von Funchal kann man zudem den großen Kreuzfahrtschiffen beim Ein- und Auslaufen zuschauen. Madeira ist nicht nur für Kreuzfahrer ein beliebtes Ziel, sondern auch für Segler, die hier mit ihren Jachten und Segelschiffen gerne Zwischenstopp auf der Transatlantikroute machen.

Unterkunft und Hotels auf Madeira



Eines der Leading Hotels of the World hat seine Heimat in Funchal auf Madeira. Neben dem berühmten Reid`s Palace Hotel sorgen noch zahlreiche andere Hotels und Unterkünfte verschiedenster Spielarten für beste Unterkunft auf der Blumeninsel Madeira. Ob Beach Resort, Strandhotel, Villa Hotel, Garden Hotel, Quinta Hotel oder Stadthotel in Funchal - auf Madeira findet sich für jedes Urlaubsthema die passende Unterkunft. Von der Ferienwohnung über das Aparthotel bis hin zur Apartment- und Suite-Anlage - Madeira verzaubert durch seine Vielfalt in der Hotellandschaft. Genießen Sie herrliche Meerblicke von Ihrem Hotelzimmer in Funchal aus. Oder Sie erleben wunderbare Blumengärten in den traditionellen Land-Hotels auf Madeira, den Quintas. Gemütlich und urig kommen Reisende auch in den schönen Pensionen und Bed&Breakfasts auf Madeira unter. Ob nun Apartamentos Hotel, Quinta oder ein Hotel mit Swimmingpool auf Madeira- hier gibt's für jeden das richtige Traumhotel.

Sehenswürdigkeiten Madeira



Wer auf Madeira Urlaub macht, kann sich manchmal kaum entscheiden in welche Richtung er Ausflüge unternehmen soll. Das Herz der Insel ist die Hauptstadt Funchal, die ihren Namen von den hier im Sumpfgebiet ehemals ansässigen Fencheln hat. Heute erstreckt sich Funchal über mehrere Terrassen am Fuße des Monte und bietet immer wieder grandiose Aussichten über Stadt, Hafen und den Atlantik. Spaziergänge sind hier romantischer Natur, denn es geht durch enge Gassen und an historischen Quartieren vorbei. Absolut erlebenswert ist der Markt von Funchal. Es scheint, dann trifft sich hier die ganze Insel um einzukaufen. Das bunte Warenangebot macht Lust kulinarische Genüsse in den schönen Hotel Restaurants Funchals. Wer Ruhe sucht ist in Blandy`s Garden und dem Botanischen Garten bestens aufgehoben. Auch sehenswert ist die Kathedrale Sé in Funchal. Immer für einen Spaß gut ist die Fahrt mit dem Korbschlitten vom Monte nach Funchal hinab. Zudem ist der Monte auch mit der Seilbahn zu erreichen. Auf dem Monte ist der letzte Kaiser Österreich-Ungarns, Karl I., begraben. Für Wanderungen bieten sich die herrlichen Naturpfade entlang der Wasserkanäle Madeiras, den Levadas, an. Hier erleben Sie die Schönheit und prachtvolle Fülle der Tier- und Pflanzenwelt der Insel hautnah. Auch die Laurazeenwälder Madeiras sind berühmt und von der zweithöchsten Steilklippe der Welt, dem Cabo Girao genießt man Höhenflüge. Aber auch tief hinunter geht es auf Maderia- nämlich in der Lavahöhle von Sao Vicente. Wer sich entspannen möchte, ist in den Naturschwimmbädern von Porto Moniz genau richtig. Der kleine Ort Santana ist bekannt für seine traditionelle madeirische Architektur und vom Pico do Arieiro genießt man Aussichten auf die vulkanischen Gebiete der Insel.

Porto Santo - geniales Badereiseziel im Atlantik



Die kleinere Nachbarinsel von Madeira hat sich vor allem unter Bade- und Aktivurlaubern einen Namen gemacht. Hier warten traumhafte und kilometerlange Strände auf Sie. Zudem lassen sich auch im Hinterland imposante Zeugnisse der Geologie entdecken. Porto Santo ist nur 6 Kilometer breit und 11,6 km lang. Damit lassen sich hier herrliche Spaziergänge rund um die Insel unternehmen. Zu den Sehenswürdigkeiten des Eilandes gehören der Sandstrand Campo de Baixo, das Kolumbus Museum, der Aussichtsberg Pico do Facho mit über 500 Höhenmetern sowie die Basaltformationen der Felsen am Pico de Ana Ferreira. Windsurfer lieben Porto Santo aufgrund seiner Wellen und Winde, Badereisende erfreuen sich an den schönen Unterkünften und Hotels auf Porto Santo.